blog.

Über die Kunst, Design zu machen

Als erster Beitrag zum Forum Design stelle ich einfach mal meine kleine Provokation in den Raum oder besser Blog:
Gute Gestaltung ist die Visualisierung von Inhalten, von Kommunikation. In der Kunst stellt der Künstler seine ihm eigenen Absichten, Gefühle, Ansichten dar. Er inszeniert seine ureigenen Gedanken ohne dem Zwang, allgemein verbindliche Inhalte kommunizieren zu müssen, die der Betrachter versteht. Gestaltung visueller Kommunikation hingegen muss Inhalte und Bedeutung vermitteln, die zuvor entwickelt und festgelegt wurden. Damit wird Gestaltung zum zielgerichteten Medium, um Information und damit Inhalte und Anspruch zu kommunizieren.

plakat_designist2

Kategorie: Aktuelles, Forum Design
Autor: lorenz

2 Kommentare »

  1. Ich kann leider nicht mit diskutieren, da ich gleicher Meinung bin.
    Wer traut sich dann noch dagegen zu sein?

    Kommentar von Willi Beck — 15. Dezember 2009

  2. „In der Kunst stellt der Künstler seine ihm eigenen Absichten, Gefühle, Ansichten dar. …“

    nach der emanzipation des künstlers, als er sich vom auftraggeber abnabelte, trifft das zu. es gab jedoch eine zeit davor, als der künstler seine absichten, gefühle, ansichten den wünschen des auftraggebers unterordnen musste – ein wenig dem gestalter ähnelt: der künstler war ein dienstleistender, ein mehr oder minder anonymer handwerker. die werke dessen hatten verschiedene funktionen, die denen ähneln, welche den werken eines gestalters (mehr oder minder) abverlangt werden: selbstdarstellerische, propagandistische, etc.

    Kommentar von kubelick — 17. Dezember 2009

RSS Feed für Kommentare zu dieser Nachricht.

Kommentar hinzufügen

Sie müssen eingeloggt sein um Kommentare zu hinterlassen.