blog.

HfG Ulm

Eine sehr interessante Schriftenreihe mit dem Thema „HfG Ulm“ wird von der Stiftung Hochschule für Gestaltung HfG Ulm, Dieter Bosch (Hg.) herausgegeben. Im Band 1 „421 Plakate der Hochschule für Gestaltung Ulm“ finden sich neben vielen Entwürfen auch Plakate von Rolf Müller aus seiner Zeit in Ulm. Dazu steht in der Personenbeschreibung der beigefügten CD:

„Rolf Müller
Geboren am 15. Dezember 1940 in Dortmund, Deutschland. Rolf Müller besucht 1960/61 die Grundlehre an der HfG Ulm. 1961–1962 macht er ein Praktikum im Büro Müller-Brockmann in Zürich. 1962–1964 studiert er im Fachbereich Visuelle Kommunikation der HfG. Ab 1965 macht er sich als Grafiker selbständig. Er gestaltet mit Otl Aicher das Corporate Design der Olympischen Spiele 1972, ist Initiator und Herausgeber der Zeitschrift HQ und Mitglied in der Alliance Graphique International (AGI). Er lebt in München.“

Kategorie: Aktuelles, Rolf Müller
Autor: pscherer

Altes aus Zeitlmeiers Archiv

Wilhelm Zeitlmeir schickte uns im Juni 2012 ein paar Scans von Arbeiten im Büro Rolf Müller aus dem Jahr 1976 (?). Es handelt sich dabei um Entwürfe für das neue Erscheinungsbild von MBB (das dann aber etwas umgesetzt wurde). Dazu schreibt er: „Die Qualität der Scans ist leider sehr unterschiedlich da die Farben der Fotos teilweise schon verblassen.“

 



Kategorie: Aktuelles, Fundstücke BRM
Autor: pscherer

Kurt Weidemann ist tot

Gestern verstarb im Alter von 88 Jahren im elsässischen Sélestat einer der prägendsten Gestalter und Typografen des 20. Jahrhunderts.

Mehr dazu unter designtagebuch.de

Kategorie: Aktuelles
Autor: pscherer

Zum 70.

Kategorie: Aktuelles
Autor: willi

Lieber Rolf Müller, zu Ihrem 70. Geburtstag Alles Gute und die besten Wünsche von Ihren „Ehemaligen“.

Eine kleine Erinnerung anhand von Projektbeispielen:

Aus den 70er Jahren:
Eine Innenseiten aus dem Jahresbericht des
GDV Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

Aus den 80er Jahren:
Titel und Innenseite der Bulletins zum
11. Olympischen Kongress 1981 in Baden-Baden.

Aus den 90er Jahren:
Urkunde zur Wiedereröffnung Prinzregententheater

Aus den 90er Jahren:
Innenseite einer Broschüre für Typostudio die in Zusammenarbeit
mit Adi Ilg und Maureen Belaski entstanden ist.

Kategorie: Aktuelles, Büro Rolf Müller
Autor: pscherer

Unendlich viel: Otl Aicher zum Geburtstag

Eine Ausstellung im Ulmer Museum vom 13. Mai bis 22. August 2010.
Jedes Jahr feierte Otl Aicher seinen Geburtstag am 13. Mai mit vielen Gästen bei einem großen Fest. Unter dem Motto „unendlich viel“ lädt das HfG-Archiv ehemalige Kollegen, Mitarbeiter, Geschäftspartner und Freunde des 1991 verstorbenen Gestalters ein, um dessen 88. Geburtstag zu begehen. Rund 60 Zusagen liegen vor, darunter eine von Lord Norman Forster und eine von Christa Wolf. Die Beiträge reflektieren die persönliche oder professionelle Beziehung zu Otl Aicher. So entsteht ein umfassendes Bild davon, wie die Ideen und Vorstellungen dieses Mitbegründers der HfG Ulm bis heute im Werk anderer vieler Personen weiterwirken.

Ulmer Museum
Marktplatz 9, 89073 Ulm
http://www.ulmer-museum.ulm.de

Ein Bild aus der Ausstellung. Wer sieht bekannte Gesichter?

Karsten de Riese (links) – Rolf Müller (großes Bild Mitte) und Otl Aicher.

Kategorie: Aktuelles
Autor: pscherer

1 – in Worten: ein – Jahr

Vor einem Jahr starteten wir – und werden jetzt die Karten neu gemischt? Das (!) Blatt beim Schafkopfspiel.

Kategorie: Aktuelles
Autor: pscherer

So, und wer macht den Winterdienst?

Kategorie: Aktuelles
Autor: lorenz

Über die Kunst, Design zu machen

Als erster Beitrag zum Forum Design stelle ich einfach mal meine kleine Provokation in den Raum oder besser Blog:
Gute Gestaltung ist die Visualisierung von Inhalten, von Kommunikation. In der Kunst stellt der Künstler seine ihm eigenen Absichten, Gefühle, Ansichten dar. Er inszeniert seine ureigenen Gedanken ohne dem Zwang, allgemein verbindliche Inhalte kommunizieren zu müssen, die der Betrachter versteht. Gestaltung visueller Kommunikation hingegen muss Inhalte und Bedeutung vermitteln, die zuvor entwickelt und festgelegt wurden. Damit wird Gestaltung zum zielgerichteten Medium, um Information und damit Inhalte und Anspruch zu kommunizieren.

plakat_designist2

Kategorie: Aktuelles, Forum Design
Autor: lorenz

Wer kann uns weiter helfen?

Bernhard  Trucksäß (von 9.1986-5.1988 bei Rolf) sind noch ein paar Namen eingefallen:
Eilleen Schramm
Heike Wingbermühle (1988)
Martin Langer

Wer kann uns aktuelle Hinweise zu diesen Namen und den anderen noch nicht gefundenen Adressen geben?

Für Hinweise sind wir jederzeit dankbar.

Kategorie: Aktuelles, Mitarbeiter BRM
Autor: pscherer
« Neuerer BeitragÄlterer Beitrag »